internetgalerie

Für Fassadengucker

Wenn Fassaden zu Projektionsflächen werden… das multikulturelle Quartier Lachen, nordwestlich des Bahnhofs St. Gallen, ist der dritte Austragungsort von «stadtprojektionen», einem mehrteiligen Projekt von Anna Vetsch und Nina Keel.

 

Die diesjährige Ausgabe findet vom 18. bis 21. April 2019, jeweils von 20 Uhr bis Mitternacht statt und zeigt Werke von Kunstschaffenden, die mit den Medien Film und Fotografie arbeiten. Stumme Film- und Fotoarbeiten von nationalen und internationalen Künstlern werden auf Wände im öffentlichen Raum projiziert und verändern so den Stadtraum.

 

Die visuellen Interventionen sind in den Wohnquartieren, an Fabrikmauern und im Zentrum, an den Gebäudekomplexen rund um die Post zu finden.

 

Für den Streifzug durchs Quartier holt man sich einen Kebab im Lachen Imbiss, eine Bratwurst am Stand neben dem Denner, ein Stück Baklava bei Habibi oder ein pastéis de nata in der portugiesischen Bäckerei.