internetgalerie

Baustellen des Monats 2016

Weil kein Unterdach vorhanden und die Ziegel teilweise brüchig waren, durften wir das Dach des Mehrfamilienhauses sanieren und gleichzeitig eine Photovoltaikanlage installieren.

In Gerlafingen besteht akuter Schulraumbedarf, deshalb werden im Rahmen des Projekts «Rochade» das bestehende Schulgebäude um ein Geschoss aufgestockt und der zweigeschossige Unterstand ausgebaut.

Drei Flachdachspezialisten erleben derzeit «Jobtausch»-Feeling wie in der Sendung des Schweizer Fernsehens. Sie sind am 23. Oktober 2016 in Afrika eingetroffen, um 800 m2 Flachdach der Schweizer Botschaft in Accra zu sanieren.

Von der Dachreparatur zum Wartungsvertrag zur Absturzsicherung… ein typischer Auftrag für unser Unterhaltsteam. Begonnen hat die Zusammenarbeit mit einer Dachreparatur im Jahr 2015. Darauf folgten Wartungsverträge sowie die Planung und Installation einer Absturzsicherung.

Am Langenthaler Verwaltungsgebäude – wegen seiner architektonischen Spezialitäten auch «Glaspalast» genannt – laufen derzeit Sanierungsarbeiten. Erneuert werden unter anderem das Flachdach im 4. Obergeschoss sowie die Blitzschutzanlage.

Estermann Gipserunternehmen AG baut zwei Gebäude. Unsere Aufgaben umfassen die Flachdachabdichtung des Bürogebäudes sowie Fassade und Flachdach bei der Lager- und Materialhalle.

Das Projekt Muttimatte umfasst 27 Wohnungen in drei dreistöckigen Mehrfamilienhäusern. Sie werden in Etappen gebaut und von uns mit Faserzementdach, Absturzsicherung und Photovoltaikanlage versehen.

An toller Lage in Subingen SO entsteht derzeit eine Neubausiedlung mit 24 grosszügigen Wohnungen. Die Überbauung umfasst 4 MFH und eine Einstellhalle mit 40 Autoeinstellplätzen, auf welchen wir Bitumenabdichtungen verlegen.

Beim Umbau der vier Mehrfamilienhäuser in Köniz wird – nebst wärmetechnischen Sanierungsmassnahmen – mit dem Aufbau von Lukarnen zusätzlicher Wohnraum mit viel Licht im Dachstock geschaffen.

Das Besondere an diesem Solarprojekt: Die Gemeinde Bützberg lässt das Dach der Mehrzweckhalle für sich arbeiten, ohne Kapital und Zeit zu investieren. Sie betreibt die Photovoltaikanlage nicht als Bauherrin selber, sondern vermietet die Dachfläche für den Betrieb der Solaranlage.

Sanierungen erfordern Spezialisten: Schon bei der Analyse des Dachzustands war viel Erfahrung und Sachverstand gefragt. In Absprache mit der Pittsburg Corning (Schweiz) AG haben wir den Zustand des Flachdachs beziehungsweise die vorhandenen Foamglas®Dämmplatten beurteilt.

Wir investieren und erweitern unseren Firmensitz durch eine 3000 Quadratmeter grosse Lagerhalle für Material, Maschinen und Fahrzeuge. Der Neubau wird schrittweise bezogen und im April 2016 fertig gestellt.