Heimatschutz: Veranstaltungsreihe zu Baukultur und Landschaft

Der Schweizer Heimatschutz und seine Sektionen setzen sich in über 80 Veranstaltungen mit dem Zusammenspiel von Baukultur und Landschaft auseinander. Dabei wird hinterfragt, kritisch hingeschaut oder einfach nur genossen. Nehmen Sie teil – die Anlässe sind kostenlos und es ist keine Anmeldung erforderlich.

Zum Beispiel am 12. September 2020 an den Anlässen zum Thema «Die Wässermatten zwischen Langenthal, St. Urban und Altbüron»

9:30 Uhr Rankmatte Langenthal (Eingang Fussballplatz), 4900 Langenthal
mehr erfahren

10:00 Uhr BrunnBachKresse Produktion und Natur, Brunnmatt, Roggwil
mehr erfahren

16:00 Uhr Kloster St. Urban
mehr erfahren

 

Oh du schöne Landschaft!
Die Schweizer Landschaft und deren Wahrnehmung sind stetem Wandel unterworfen. Aufgrund tief greifender Umbrüche in Wirtschaft und Gesellschaft ist dieser Veränderungsprozess in den letzten Jahrzehnten schneller und grundlegender abgelaufen als je zuvor. Nicht ohne negative Folgen für Natur, Landschaft – und Baukultur.

Welche Landschaft möchten wir zukünftigen Generationen überlassen?
Mit dem Jahresthema «Baukultur und Landschaft» laden der Schweizer Heimatschutz und seine Sektionen dazu ein, sich in über 80 Veranstaltungen mit dem Zusammenspiel von Baukultur und Landschaft auseinanderzusetzen.

Entdecken Sie mit den Heimatschutzexpertinnen und -experten die baukulturelle Vielfalt in Landschaftstypen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.