Wir entfernen Ihr Wespennest!

Jeden Frühsommer suchen sich Wespen eine neue Heimat und bauen ein frisches Nest. Kompliziert wird es, wenn sie damit bei uns zu Hause einziehen. Wespennester sollten nie selbst und unsachgemäss entfernt werden!

Entfernung
Um das Nest zu entfernen, ist es ideal, wenn es frei hängt. Dann lässt sich oft der gesamte Staat und das Wespennest in eine weniger bewohnte Gegend wie ein ruhiges Waldstück umsiedeln und die Art kann geschützt werden.

Oft liegen Nester jedoch in Nischen oder schwer zugänglichen Hohlräumen wie unter dem Dach oder im Rollladenkasten. Eine Umsiedlung ist hier leider oft nicht möglich und das Nest muss zerstört werden.

Brauchen Sie Hilfe bei der Entfernung? Wir entfernen Ihr Wespennest schnell und sicher!

Melden Sie sich unter Tel. 062 919 02 70 oder per E-Mail an unterhalttest@bernhard-group.ch.

Die kleinen Baumeister – woraus wird das Nest gebaut?
Staatenbildende Stachelwespen benutzen selbstproduziertes Wachs oder Papier (zerkautes, eingespeicheltes Holz) als Baumaterial, die zahlreichen solitär lebenden Wespen auch Lehm, Harz, Pflanzenhaare, Blattstücke oder anderes.

Die physikalischen Eigenschaften papiernen Wespenwaben geben vielen Ingenieuren zu denken. Es handelt sich um eine optimale Konstruktion mit maximaler Materialersparnis, optimaler Raumnutzung und unglaublicher Stabilität.

 

Honig vom Unternehmer?
Markus Bernhard hält seit 2015 als Freizeit-Imker selber Bienen und imkert inzwischen mit 55 Bienenstöcken.
Mehr erfahren Sie unter: Honig aus eigener Imkerei